ABS 48: Ausbaustrecke München–Lindau–Grenze D/A

Bauarbeiten und Schienenersatzverkehr 30.10. bis 04.11.2018 zwischen Geltendorf und Buchloe

Für die Elektrifizierung der Strecke München - Lindau müssen im Streckenabschnitts Geltendorf - Buchloe im Bereich von zwei Straßenüberführungen{p}Eine Straßenüberführung meint die höhenfreie Kreuzung einer Straße mit einem anderen Verkehrsweg, welcher unter der Straße hindurch führt.{/p} die Gleise abgesenkt, um die lichte Höhe für die neue Fahrleitungsanlage zu erhalten:

  • Gleisabsenkung Eresinger Straße (Bahn-km 45,5+39)

    Kurz vor Schwabhausen wird im Bereich von km 45,3+85 bis km 45,7+00 eine Gleisabsenkung um bis zu 47 Zentimeter hergestellt und dabei eine Planumsschutzschicht eingebaut und die Tiefenentwässerung erneuert.

  • Gleisabsenkung Gemeindeverbindungsstraße Geretshausen – Ramsach (Bahn-km 47,9+80)

    Kurz nach Schwabhausen wird im Bereich von km 47,8+53 bis km 48,1+25 eine Gleisabsenkung von bis zu 36 Zentimeter erforderlich. Auch hier wird im gesamten Bereich der Gleisabsenkung eine 0,35 Meter starke Planumsschutzschicht eingebaut und die Tiefenentwässerung erneuert.

Für die Baumaßnahme ist eine Vollsperrung der der Eisenbahnstrecke erforderlich, um die notwendige Baufreiheit zu erhalten. Deshalb muss im Zeitraum vom 30. Oktober 2018 bis 4. November 2018 zwischen Geltendorf und Buchloe ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de

Information

28.10.2018

zurück